Joghurt selber machen

Jeder kann Joghurt selber machen. Dafür braucht man auch nicht mehr, als Milch und Joghurtkulturen. Man kann die Joghurtkulturen aus Naturjoghurt verwenden oder man nimmt extra Joghurtkulturen, die dem selbst gemachten Joghurt ein tolles Aroma geben z.B.Joghurt mit starkem Aroma oder probiotischern Joghurt. Probiert es am besten selber aus und entscheidet, was euch am besten schmeckt. Wenn ihr selber Joghurt macht und dafür Naturjoghurt als Starterkultur verwendet, müsst ihr darauf achten, dass dieser noch min. 14 Tage lang haltbar ist, da sonst die wichtigen Joghurtkulturen nicht mehr leben.

Die Joghurtkulturen werden in die warme Milch gegeben und lassen diese so dick und zu Joghurt werden. Man kann die Konsistenz des selbstgemachten Joghurts durch Magermilchpulver beeinflussen. Dadurch wird er stichfest. Testet am besten selber, welche Konsistenz ihr lieber mögt.

Wenn man selber Joghurt macht muss dieser nach der Zugabe der Joghurtkulturen noch Reifen. Das kann man entweder im Backofen oder in einem Joghurtbereiter machen. In diesem wird die Temperatur gehalten, die für die Reifung benötigt wird. Den fertigen Joghurt kann man dann noch nach belieben mit Obst verfeinern.

Joghurt selber machen Variante 1
Joghurt

schritt fuer schritt anleitungZutaten:

– 1 Liter Frischmilch/Rohmilch (3,5% Fett)
– ½ Teelöffel (0,5g) Joghurtkultur*
– (2-4 EL Magermilchpulver*)

Ergibt ca. 1 kg Joghurt

Wenn ihr Frischmilch verwendet, könnt ihr sofort anfangen, bei Rohmilch müsst ihr diese erst pasteurisieren.

Schritt 1:

Die Milch muss auf ca. 45°C erhitzt werden. Ist die Temperatur erreicht, wird ½ Teelöffel (ca. 0,5g) Joghurtkultur unter die Milch gerührt. Welche Kultur ihr dabei verwendet spielt keine Rolle. Soll der Joghurt stichfester werden, gebt noch 2-4 EL Magermilchpulver hinzu. Probiert da am besten aus, welche Konsistenz ihr am liebsten mögt.

Schritt 2:

Heizt den Backofen auf 50°C vor und schaltet ihn dann wieder aus. In der Zwischenzeit füllt ihr die Milch-Joghurt-Mischung in sterilisierte Gläser. Den Deckel legt ihr auf die Gläser, schraubt ihn aber nicht zu. Nun werden die Joghurtgläser in den ausgeschalteten vorgeheizten Backofen gestellt. Bei einer Temperatur von 40–45°C reift er nun 9-10 Stunden.

Schritt 3:

Nach der Reifungszeit können die Gläser aus dem Backofen genommen werden. Die Milch ist zum Joghurt geworden und kann nun verzehrt werden. Von jetzt an sollte der Joghurt im Kühlschrank gelagert werden.

* Preis wurde zuletzt am 24. Mai 2018 um 22:15 Uhr aktualisiert

Joghurt selber machen Variante 2Joghurt

Joghurt selber machenZutaten:

– 1 Liter Frischmilch/Rohmilch (3,5% Fett)
– 150g Naturjoghurt (sollte noch min 14 Tage haltbar sein)
– (2-4 EL Magermilchpulver*)

Ergibt ca. 1 kg Joghurt

Wenn ihr Frischmilch verwendet, könnt ihr sofort anfangen, bei Rohmilch müsst ihr diese erst pasteurisieren.

Schritt 1:

Die Milch muss auf ca. 45°C erhitzt werden. Wenn die Temperatur erreicht ist, wird der Naturjoghurt gründlich unter die Milch gerührt.  Soll der Joghurt stichfester werden, gebt noch 2-4 EL Magermilchpulver hinzu. Probiert da am besten aus, welche Konsistenz ihr am liebsten mögt.

Schritt 2:

Heizt den Backofen auf 50°C vor und schaltet ihn dann wieder aus. In der Zwischenzeit füllt ihr die Milch-Joghurt-Mischung in sterilisierte Gläser. Den Deckel legt ihr auf die Gläser, schraubt ihn aber nicht zu. Nun werden die Joghurtgläser in den ausgeschalteten vorgeheizten Backofen gestellt. Bei einer Temperatur von 40–45°C reift er nun 9-10 Stunden.

Schritt 3:

Nach der Reifungszeit können die Gläser aus dem Backofen genommen werden. Die Milch ist zum Joghurt geworden und kann nun verzehrt werden. Von jetzt an sollte der Joghurt im Kühlschrank gelagert werden.

Joghurtkulturen (probiotischer Joghurt mild)

joghurtkulturen probiotisch
19,90 €*inkl. MwSt.
*am 24.05.2018 um 22:18 Uhr aktualisiert

Joghurtkulturen (starkes Aroma)

joghurtkulturen
16,90 €*inkl. MwSt.
*am 24.05.2018 um 22:18 Uhr aktualisiert

Joghurtkulturen (mildes Aroma)

joghurtkulturen
16,90 €*inkl. MwSt.
*am 24.05.2018 um 22:17 Uhr aktualisiert


Beitrag Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Bitte klicken Sie zur Bestätigung die Checkbox an, dass Sie unseren Datenschutz anerkennen.

Ich erkenne die Datenschutzerklärung der Seite an.